Maschenpost [2022/13]

Die fleissigen Leser*innen unter euch wissen wahrscheinlich schon, was euch heute erwartet. Wie versprochen widmen wir uns nämlich Gepard Garn und dessen Luxus-Kaschmirgarnen. Erinnert ihr euch noch an die Zwiebel-Maschenpost vom Frühling, in der wir uns Schicht für Schicht durch die Strickdesigns geackert haben? Die Heutige ist sozusagen ein Nachtrag. Was damals nämlich gar nicht thematisiert wurde, ist der Base Layer bzw. die Unterwäsche. Und genau darum geht es unter anderem in der heutigen Maschenpost.

Zudem stelle ich euch meine Lieblings-Sommerdesigns für Babys und Kinder vor. Da gibt es nämlich tolle Neuigkeiten von Kleinigkeitenliebe und das neue Sandnes Heft mit vielen schönen Stücken hat es in der Zwischenzeit auch in den Shop geschafft.

Zu guter Letzt werfen wir einen Blick nach Dänemark, u.a. zu PetiteKnit, aber auch noch zu einigen anderen (neuen) Brands.

Viel Spass beim Lesen und Inspirieren lassen!


Hinter Gepard Garn stecken die beiden Schwestern Sus und Dorthe Gebhard. Das Unternehmen wurde 1989 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, einzigartige Qualitätsgarne zu produzieren. Aushängeschild sind definitiv die hochwertigen Kaschmirgarne. Die feinen Fasern bester Qualität und die sorgfältige Verarbeitung in nachhaltigen Familienbetrieben versprechen puren Luxus.

Und dass man genau diesen puren Luxus auch direkt auf der Haut spürt, dafür sorgen Angel und Sarah vom Stricklabel Nakedknit. Sie entwerfen Anleitungen für Bras und Tops aus Kaschmir. Diese kannst du entweder als BH unter deinen Shirts tragen oder auch alleine. Die Kombi mit einem Blazer, wie bei Sophie von bitte.mach.das gesehen, finde ich besonders lässig. Du kannst im Shop übrigens nicht nur die Originalwolle bestellen, sondern auch gleich die Anleitung von Nakedknit mitbestellen. Nebst diesen tollen Tops eignet sich die Cashmere Lace von Gepard Garn übrigens auch als Beilauffaden anstelle eines Seiden-Mohair-Garns.


Alle, die auf Instagram aktiv sind, hätten wahrscheinlich fast Scheuklappen gebraucht, um nicht mitzubekommen, dass Mette einen neuen Coup gelandet hat. Lanciert hat sie gleich zwei neue Tops: das „normale“ June Top aus zwei Fäden Pure Silk von Knitting for Olive mit Nadelstärke 4 mm und die Light Version mit nur einem Faden desselben Garns und 2.5 mm Nadeln. Mette hat ihr „normales“ June Top aus zwei verschieden farbigen Fäden gestrickt. Sie kombiniert hier die Farben Cream und Soft Peach. Ich habe euch auf Instagram einen Guide zusammengestellt, wie einzelne Farben zusammen verstrickt aussehen. Von der Pure Silk ist Nachschub unterwegs. Mit dabei sind die drei neuen Farben: Fuchsia, Ice Blue und Ballerina. Das Paket müsste anfangs nächster Woche eintreffen. Als Alternative könntet ihr auch die Tynn Line verwenden bzw. die Line (einfädig) für das „normale“ June Top.
Ebenfalls aus der Pure Silk wird das neue Top von Kolibri by Johanna, das Georges Top, mit den schönen Schlaufen an der Schulter gestrickt.

Von all den June Tops die überall aufgeploppt sind, ist mir eines besonders ins Auge gestochen. Und zwar jenes von Malene von Sysleriget, welches sie aus der selbstgefärbten Pure Silk gestrickt hat. Was meint ihr? So was brauchen wir unbedingt auch noch im Shop, oder?


In letzter Zeit drehte sich ziemlich vieles um „Egostrikk“. Höchste Zeit also uns den Kleinen zu widmen. Wiederum eine Handvoll wunderschöner Sommerdesigns für Kinder liefert Sandnes in seinem neusten Heft 2206. Da gefallen mir insbesondere die gestreifte Ridley Jacke für kühlere Sommerabende, die Mosekjole für Mädels und das verspielte Kongle Topp mit einer traumhaften Musterpasse. Gestrickt werden alle drei aus Sandnes Line, die Ridley Jacke und das Kongle Topp aus der „normalen“ Line auf 4mm Nadeln, das Kleid wird mit der Tynn Line und Nadelstärke Nr. 2.5 mm gestrickt.

Für Sonnenschutz sorgt das Kopftuch Wiesenblume von Kleinigkeitenliebe. Dieses gibt es übrigens auch noch in einer etwas anderen, grösseren Version als Tuch Waldblume, welches sich auch mal zum Einwickeln gegen die kalte Brise am Strand eignen würde. Das Kopftuch könntest du auch problemlos etwas grösser für dich stricken. Auch PetiteKnit hat kürzlich mit der Willums Sommerlatzhose und dem Löwenzahn Kleid zwei schöne sommerliche Designs für Kids herausgegeben. Zugegeben, das Löwenzahnkleid bedarf noch ein paar Anpassungen, damit es den heissesten Sommertemperaturen standhält. Anstelle der Sunday im Original könntest du dieses aus der Cotton Merino von Knitting for Olive stricken und die Ärmel früher abketten.


Vor rund einem halben Jahr war schon mal die Rede davon, jetzt ist es definitiv! Im August wird das Buch von Knitting for Olive auf Deutsch erscheinen. Ich hab schon ein paar Exemplare für euch vorbestellt. Du kannst dir deine Version bereits jetzt sichern. Sofern du dieses vor dem Erscheinungsdatum zusammen mit Wolle für andere Projekte bestellst, übernehme ich die Portokosten für die Teillieferung, so dass dir das Buch dann kostenlos nachgeliefert wird. Just saying…


Die Strick Tour de Suisse ist nun so richtig in Fahrt! Vergangenes Wochenende haben wir uns im Stadtpark in St. Gallen getroffen. Wiederum ein äusserst gelungener Anlass bei schönstem Wetter und bester Gesellschaft. Morgen gehts weiter mit Solothurn. Und dann jedes Wochenende bis Ende Juli in einer anderen Stadt. Ich freu mich so!

Das Wetter für morgen scheint sich auch wieder von der besten Seite zu zeigen. Falls du also spontan noch Lust hast, dich anzuschliessen: Wir treffen uns um 13.30 Uhr beim Krummturm in Solothurn mit Picknickdecke, Sonnenschirm und Strickzeug:-)


Am kommenden Sonntag ist Release-Day von Rust Knitwears Ellie Top. Ich durfte dieses Traumteil teststricken und trage es seither (fast) täglich:-) Ein spannendes Projekt mit figurschmeichelnden Zu- und Abnahmen, gestrickt aus der Tynn Line von Sandnes Garn oder der Pure Silk von Knitting for Olive. Das Strickset lade ich euch dann umgehend hoch;-) Hier ein kleiner Vorgeschmack oder klickt euch durch die Projekte der anderen Teststrickerinnen.

In diesem Sinne: Happy knitting and happy weekend!

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar