Maschenpost [2022/14]

Hinter uns liegen wiederum zwei gelungene Stopps der Strick Tour de Suisse: Solothurn und Zürich. In Zürich waren wir zeitweise sogar an die vierzig „Lismitantene“. Ich bin richtig überwältigt! Es ist einfach wunderschön, euch alle mal live zu sehen, mit euch in echt zu plaudern und uns über unser Lieblingshobby auszutauschen. Danke nochmals vielmals für eure Mithilfe bei der Organisation, Larissa und Maude! Ich bin schon etwas wehmütig, dass jetzt nur noch zwei Stopps (Lausanne am 17. Juli und Bern am 23. Juli) vor uns liegen. Ich würde sagen das schreit nach Vol. 2 nächsten Sommer, oder was meint ihr?

In der heutigen Maschenpost widmen wir uns den Taschen in allen Formen und Grössen. Vom kleinen Täschli, welches sich als super Ferienprojekt eignet, bis hin zur grossen Strandtasche ist alles dabei – ob gestrickt, gehäkelt oder bereits fertig genäht.

Viel Spass beim „Schneuggen“ !


Wir starten mit den gestrickten Taschen. Da sind insbesondere die beiden Modelle von Gregoria Fibers zu erwähnen: die Pamela Bag und die Brigitte Bag. Beide werden aus der Sandnes Line gestrickt. Die French Market Bag von PetiteKnit kennt ihr wahrscheinlich schon. Diese könnt ihr aus der Tynn Line von Sandnes Garn stricken. Wer den Bast-Look des Originalgarns mag, der könnte sie auch aus der Ra-Ra Raffia stricken.

Wir bleiben noch bei den gestrickten Taschen, wechseln aber zu kleineren Formaten. Die Purse und Clutch Täschli von PetiteKnit sind aus meiner Sicht sehr tolle Ferienprojekte. Sie brauchen nicht viel Platz und sind abwechslungsreich zum Stricken. Die Originalreissverschlüsse und Innenfutter könnt ihr gleich mitbestellen. Die Innenfutter sind aktuell um 30% reduziert. Good News für alle Nähmuffel:-)

Wechseln wir nun die Technik und wenden uns den gehäkelten Taschen zu. Wer da eher an den Anfängen steht, könnte seine ersten Häkelerfahrungen mit einer der tollen Beginner-Projekten von Wool and the Gang sammeln. Die Big Love Bag, die Starstruck Bag oder die Bad Romance Bag wären hier geeignete Projekte.

Fortgeschrittene können sich bei der Million Reasons Bag, der Aura Bag oder der Caleta Bag austoben.

Viele tolle Taschenprojekte findet ihr übrigens auch im Buch von Wool and the Gang. Dort sind insgesamt zehn Anleitungen für trendige (Sommer-)Accessoires aus Raffia zu finden. Das Buch gibt es nur auf Englisch.


Raffia ist diesen Sommer Trend, auch bei grossen Modeketten findet man allerlei Accessoires aus Bast. So kann man sich beispielsweise bei Prada dieses schmucke Stück für rund CHF 1800 kaufen oder auch einfach selber nachhäkeln. Auf Youtube lassen sich mehrere Videos dazu finden. Einfach nach „Prada Crochet Bag“ suchen und ihr habt eine Auswahl an verschiedenen Tutorials. Ihr bräuchtet dazu rund 1.5 Knäuel Ra-Ra Raffia von Wool and the Gang.

Bild: (c) Prada

Nächste Woche wird übrigens noch die neue Anleitung von Paula_m erscheinen. Wiederum ein Traumteil, das ihr aus der Ra-Ra Raffia von Wool and the Gang stricken könnt. Sobald die Anleitung publiziert wurde, stelle ich euch das Häkelpaket wiederum auf den Shop und lass es euch über Instagram wissen. Wer das Garn bereits vorbestellen möchte: Susanne hat die definitive Garnmenge zwar noch nicht publiziert, aus ihren alten Stories uns Beiträgen wird diese mit grosser Wahrscheinlichkeit aber bei 3 Knäueln von der  Ra-Ra Raffia und einer 4,0 mm Häkelnadel liegen. Nachschub von der Ra-Ra Raffia ist unterwegs und wird gegen Ende nächster, anfangs übernächster Woche eintreffen. Die Farbe auf dem Bild ist übrigens Tropez Tan;-)


PetiteKnit hat vergangene Woche ihre neue Taschenkollektion lanciert und ich konnte ebenfalls ein paar Exemplare für den Shop sichern. Das ist nicht ganz selbstverständlich, weil die limitierte Kollektion jeweils ziemlich schnell ausverkauft ist. Auch jetzt habe ich nicht ganz so viele Taschen erhalten, wie ich eigentlich bestellen wollte. Also wer sich noch eine schnappen möchte, los:-) Die Kollektion heisst „Wildflower“ und besteht aus vier Taschenmodellen: einem Shopper, einer Tote Bag und zwei Projekttaschen in verschiedenen Grössen.


Nebst all den „fremden“ Taschen freut es mich irrsinnig, euch endlich auch die Wolle 7 Projekttaschen und Etuis zu präsentieren. Diese sind gespickt mit typischen Schweizer Lismisprüchen. Ein Must-Have für alle Lismitanten und -onkels:-) Die Taschen sind aus Bio-Baumwolle und sorgfältig verarbeitet. Bin gespannt, wie sie euch gefallen:-)


Und bevor ich mich ins Weekend verabschiede, möchte ich euch noch auf einen Workshop aufmerksam machen. Vor ein paar Wochen war ich bei Anja von Pellezza und habe weitere Taschenhenkeln besorgt. Bei diesem Besuch hat sie mir ihr selbstgemachtes Nadeletui gezeigt und gemeint, dass ich mir ein solches auch selber herstellen könnte. Und so ergab das eine das andere und lange Rede kurzer Sinn: am Samstag 17.9. nachmittags würde sie für uns einen Kurs durchführen, bei welchem wir uns unser eigenes Nadeletui aus Leder nähen können. Ist das nicht genial? Es hätte noch für drei weitere Personen Platz. Der Kurspreis beträgt CHF 45.-. Hinzu kommen Materialkosten à ca. 120.-. Voraussetzung wären Nähkenntnisse. Wär das was für dich? Wenn ja, dann melde dich bitte per Mail an info@wolle7.ch


So nun wünsche ich euch ein schönes Weekend im kühlenden Schatten, am Pool oder am Strand in den Ferien. Übrigens müsst ihr euch keine Sorgen um den Wollnachschub während der Sommerferien machen, wir sind die ganze Zeit für euch da und eure Pakete werden auch weiterhin täglich verschickt:-) Bis in Lausanne bzw. Bern!

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar