Maschenpost [2022/07]

Ich melde mich wieder aus den Kurzferien zurück, mit voller Energie und Tatendrang! In der heutigen Maschenpost widmen wir uns dem Frühlingsputz unserer Stricksachen und der Restegarnkiste. Ich weiss nicht, wie das bei euch ist, aber über den Winter haben sich bei mir einige Garnreste angesammelt, die mehr verdient haben, als einfach in einer Kiste zu verstauben. Zudem versorge ich euch mit ein paar Strickideen für das Osterfest und stelle euch neben den Neuigkeiten unserer Lieblingsdesignerinnen auch die Anleitungen meiner neusten Entdeckung vor: die Strickstücke der lieben Sharon von Kleinigkeitenliebe.

Dass die Temperaturen auch im Norden wärmer werden, sieht man den kürzlich veröffentlichten Designs von unseren Lieblingsdesignerinnen an – die Ärmel fallen weg. Das Tanne Top von Anne Ventzel habe ich euch schon mal in einer Instagram-Story vorgestellt. Der Hauptteil wird aus zwei Fäden Mohair (oder auch Midnatssol von Camarose) gestrickt, das Muster mit der Pernilla. Refined Knitwear hat eine ärmellose Version des wunderschönen Fungus Sweater publiziert, den Fungus Slipover. Tanjas alias Lotildas Antwort auf die wärmeren Temperaturen ist das Ulla Shirt. Dieses wird wie der Fungus Sweater aus der Soft Silk Mohair von Knitting for Olive gefertigt.

Zwiebelprinzip scheint insbesondere in der Frühlingszeit das Richtige bei der Kleiderwahl zu sein. Morgens oft noch etwas frisch, aber kaum ist die Sonne da, dann doch schon recht warm (sofern sie dann da ist und nicht der Winter meint, er müsse nochmals zurückkommen). Von daher sind Cardigans geradezu perfekt – insbesondere dann, wenn sie auch noch so wunderbar frühlingshaft aussehen. Le Knit ergänzt ihre Peacock-Serie mit einer Jacken-Version, dem Peacock Cardigan. Dieses Muster hat es mir echt angetan! Wem auch noch? Dem Olive Cardigan seit ihr sicherlich schon irgendwo über den Weg gelaufen. Zumindest bei mir erscheint täglich mindestens ein Bild davon auf Instagram. Verständlich, wenn man sich dieses Traumteil aus Knitting for Olive Merino und Soft Silk Mohair anschaut. Esplanaden mit seinem Lochmuster auf der Passe ist ein kostenloses Design aus der letztjährigen Filcolana-Kollektion und wird aus der Kombi Arwetta und Tilia gestrickt.

Diese Woche kam übrigens ganz viel Nachschub an. Allen voran sind nun die Knitting Barber Cords wieder in allen Farben verfügbar. Zumindest aktuell, ihr scheint diese nämlich genau so zu lieben wie ich:-)

Zudem sind ein paar neue Farben der Camarose Midnatssol eingetroffen und sämtliche Farben von der Camarose Snefnug sind wieder an Lager. Gerade rechtzeitig, denn die supersüsse Weste Wiesenblume von Sharon alias Kleinigkeitenliebe wird daraus gestrickt. Die Fotografin hat seit kurzem angefangen, Anleitungen zu schreiben und ich bin dank einer Kundin (danke Leonie, auf Instagram zu finden als leonie.tyshing), die für sie testgestrickt hat, auf sie aufmerksam geworden. Aktuell hat sie drei Anleitungen und ich freue mich schon jetzt, dass da noch viele mehr folgen werden. Die Sets findet ihr inklusive Anleitung auf dem Shop. Mit der Waldlingsweste für Puppen sind wir übrigens schon beim ersten Resteverwertungsprojekt.

Ein weiteres süsses Upcycling-Projekt für deine Garnreste sind die Pantoffel Socks von st.effie studio. Diese kannst du beispielsweise aus der Sandnes Sunday oder Knitting for Olive Merino stricken und benötigst etwas mehr als einen Drittel eines Knäuels. Die Anleitung oder auch das Strickset, falls du keine passenden Reste haben solltest, findest du auf dem Shop.
Ebenfalls tolle Resteprojekte sind die Purses von PetiteKnit. Mit rund der Hälfte eines Knäuels kannst du dir z.B. die Honey Purse stricken. Mit Resten von verschiedenen Farben könntest du die Technicolor Purse in Angriff nehmen. Die passenden Reissverschlüsse und Innenfutter sind im Shop verfügbar.

Wenn du noch fast einen ganzen Knäuel Restewolle hast, dann könntest du eines der zehn Twist-Stirnbanddesigns TenxTwist von rilleruth in Angriff nehmen. Ich habe mich für meine Restewolle für Twist #9, das Lochmuster-Stirnband, entschieden.
Eine weitere Idee für Restegarn sind winzige Täschchen Annas Mini Bag von Annas_sysaker. Sie hat dazu 56 Maschen mit  dem Judys Magic Cast on angeschlagen und rund 8.5 cm glatt rechts gestrickt und dann eine Umschlagskante gearbeitet. Die Details dazu findest du in ihrem Post (leider nur auf Schwedisch!?).

Für Mohairreste hat Le Knit eine passende Anleitung. Ihren Chocolate Sweater hat Lene nämlich aus einem Faden Bouclé Garn zusammen mit diversen Mohairresten gestrickt. Ebenfalls für Mohairreste eignet sich der Spot Sweater von Anne Ventzel, wie sie auf dem Bild gleich selbst demonstriert.

Nachdem wir uns dem Frühlingsputz in unserem Wollrestekorb gewidmet haben, stehen nun unsere Strickstücke im Fokus. Da hilft uns PetiteKnit mit ihrem neusten Streich: dem Fusselrasierer. Ganz nach dem Motto: Refresh your Knit with PetiteKnit belebst du damit deine Lieblingsstrickstücke im Handumdrehen, indem Knötchen und Pilling schonend entfernt werden. Die Fusselentferner sind unterwegs und werden im Verlaufe der nächsten Woche hier eintrudeln, kann aber bereits jetzt auf dem Shop bestellt werden.

Zum Schluss möchte ich euch noch ein paar Strickideen für die bevorstehenden Ostern zeigen. Ein ziemlich ausgefallenes Design ist die Eggcellent Vest mit Spiegeleiern von Petrichor Knitwear. Diese kannst du dir aus der Peruvian Highland Wool von Filcolana stricken. Ebenfalls ausgefallen, aber nicht ganz so auffällig sind da die Alice’s Easter Bunny Socken von Stoneknits. Nach einer Anleitung von Aftenstrikk könntest du dieses Jahr aus der Rauma Vams einen Osterkorb filzen. Die Anleitung für die Waschlappen mit den Osterhasen findest du kostenlos bei SWR Fernsehen (gesehen bei wolll.iebe) . Dazu würde sich die Rauma Petunia aus Baumwolle gut eignen, da sie sich bei 60 Grad waschen lässt. Bei Strikkeulla findest du die Anleitung für das Hasen-Schnuffeltuch. Die schnusigen Häsli auf dem letzten Bild sind von Kastaniestrik.

Mit diesen österlichen Designs verabschiede ich mich ins baldige Wochenende. Ich habe mir für dieses Wochenende vorgenommen, meine Krollekantjakka zu filzen – drückt mir die Daumen:-) Und falls wir uns bis dahin nicht mehr hören / sehen / schreiben: ganz frohe Ostern und eine wunderbare Zeit mit euren Liebsten!

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar