Maschenpost [2022/12]

Ha-ha-hallo Sommer! Ich bin zwar schon etwas nervös, euch all die News mitzuteilen, aber das ist nicht der Grund für die Einleitung. Hier möchte ich vielmehr den Sommerzuwachs aus Grossbritannien ehren. Denn das Bastgarn von Wool and the Gang heisst doch tatsächlich Ra-Ra Raffia:-) Aber das ist nicht die einzige Marke, die neu in den Shop eingezogen ist. Wir haben nämlich auch noch einen Neuankömmling aus Skandinavien: Hej Gepard Garn!

Aber eines nach dem anderen. In der heutigen Maschenpost kümmern wir uns zuerst um die Ra-Ra Raffia und schauen uns an, was ihr daraus Schönes zaubern könnt. Den tollen Kaschmirgarnen von Gepard widmen wir uns dann nächstes Mal. Wer nicht warten kann, der findet hier den ersten Vorgeschmack. Passend zu den heissen Temperaturen versorge ich euch mit den aktuellsten Sommertop-Ideen. Nachdem ich euch die Designs aus dem neusten Sandnes Heft – das Sandnes 2207 – vorgestellt habe, gibts noch ein paar Impressionen vom ersten Stopp der Strick Tour de Suisse in Luzern.

Happy reading!


Die Ra-Ra Raffia von Wool and the Gang ist ein Bastgarn aus 100% biologisch angebauten Holzfasern. Es ist vegan und darüber hinaus biologisch abbaubar. Susanne von Paula_m ebenfalls ist ein grosser Fan dieses Garns und wer ihr auf Instagram folgt, der hat wahrscheinlich ihren Post auch gesehen, in welchem sie es als ratsam findet, sich grosszügig mit Raffiagarn einzudecken. Und wenn man sich die Bilder der neuen Tasche, die sie bald herausgeben wird, oder auch ihre bisherigen Designs anschaut, dann kann ich Susanne nur beipflichten: Es ist tatsächlich ratsam, sich mit genügend Raffia-Garn für den bevorstehenden Sommer einzudecken:-)

Im Vergleich zu Wolle bzw. Baumwolle ist Raffia etwas „sperriger“ und von daher auch etwas langsamer zu verarbeiten. Die Ra-Ra Raffia ist aber ein Stückchen weicher und von daher etwas einfacher zu verhäkeln als andere Raffia-Garne. Für alle drei Designs wird zusätzlich ein Hutdraht für mehr Stabilität eingesetzt. Der vorgeschlagene Hutdraht kann mit einem Klick auch gleich mitbestellen werden:-)


Seid ihr eher Typ trägerlos, Spaghetti oder doch lieber breite Träger? Bei den Neulingen ist für jeden Typ etwas dabei:-)

Das Montpellier Top von Novemberknits wird aus doppeltem Faden Sandnes Line auf 5,5 mm Nadeln und somit recht schnell gestrickt. Sicherlich eine willkommene Abwechslung nebst all den 3-mm-Sommerprojekten:-) Das Garn habe ich mir schon bereit gelegt. Das wird bei mir als nächstes auf die Nadeln kommen. Auch bei dir?

Das Dorica Top von Witre Design wird aus der Rauma Petunia gestrickt. Für Halt sorgt ein Gummiband. Eine Rauma Lieferung kam übrigens diese Woche an, mit dabei ein paar weitere frische Sommerfarben:-)

Die deutsche Anleitung für das Linea Top von Refined Knitwear habe ich ersehnt. Das Top kam nämlich schon letztes Jahr raus. Die Anleitung gibt es nun zum Glück seit letzter Woche auch auf deutsch! Das Linea Top wird im Original aus der Knitting for Olive Pure Silk gestrickt. Die Träger werden geschnürt, so kannst du die Tiefe des Ausschnitts individuell anpassen.


Richtig schön sommerlich geht es auch im neusten Sandnes Heft zu und her. Dieses beinhaltet sechs ganz unterschiedliche Designs, welche aus der Sandnes Line bzw. Tynn Line gestrickt werden. Vom Kleid, über einen sommerlichen Pulli, bis hin zu Musterpassen-Shirts und Träger-Tops ist alles dabei. Erneut ein sehr gelungenes, vielseitiges Heft! Die Kinderversion des Hefts ist übrigens auch schon da. Die Stricksets dazu wandern demnächst in den Shop und werden dann in der kommenden Maschenpost vorgestellt. Wer nicht zwei Wochen warten kann, dem empfehle ich immer mal wieder einen Blick reinzuwerfen und die Stories auf Instagram zu verfolgen.


Dein Herz schlägt bei den obenstehenden Designs zwar höher, aber du traust dir das noch nicht zu, weil du bis jetzt noch nie ein Design von oben an einem Stück gestrickt hast. Dann empfehle ich dir den Onlinekurs von Simone von Rust Knitwear in Zusammenarbeit mit Domestika. Dort strickst du Schritt für Schritt deinen (ersten) Raglan-von-oben-Pullover. Du hast zwar schon den einen oder anderen Raglan-Pulli gestrickt, haderst aber immer noch mit der Maschenprobe oder möchtest etwas mehr Einblicke in den Designaufbau erhalten, dann ist der Kurs auf alle Fälle auch etwas für dich! Und das beste: aktuell ist der Kurs über 50% reduziert!


Der Start für die Strick Tour de Suisse hätte besser kaum sein können. Am wohl heiligsten Feiertag einer Strickerin, dem World Wide Knit in Public Day, haben wir uns bei schönstem Wetter im Inseli Park in Luzern getroffen und über vier Stunden getratscht, gestrickt und genossen. Schön, dass ihr dabei wart! Weiter geht’s mit St. Gallen am 26. Juni. Bist du auch dabei? Anmeldung und weitere Informationen findest du hier!


Noch ein Hinweis zum Schluss: Am kommenden Montag 20. Juni findet aus familiären Gründen ausnahmsweise kein Versand statt. Am Dienstag gehen aber eure Pakete wieder täglich auf die Post. Danke für euer Verständnis!

Ich wünsche euch ein sonniges Weekend und hoffe, du findest ein kühles Plätzchen für dich und dein Strickzeug. Bis bald beim nächsten Stopp der Strick Tour de Suisse in St. Gallen!

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar