Maschenpost [2021/22]

Diejenigen, die Wolle 7 auch auf Instagram folgen, wissen es bereits. Ich konnte die News nicht mehr länger für mich behalten. Die Neuzugänge aus dem Norden sind die Rauma Vams und die Rauma Finull, wonach ihr mich schon öfters gefragt habt. Beide Garne werden zu 100% in Norwegen produziert: von der Wolle der Schafe bis hin zum fertig verarbeiteten Knäuel.  Beide sind sehr luftig gesponnen, wodurch aus ihnen leichte aber dennoch warme Kleidungsstücke entstehen.

Die Rauma Vams lässt sich prima auch mit einem Mohair-Beilauffaden verstricken, wie dies Ida von Witre Design bei ihrem Ernie Sweater gemacht hat. Ebenfalls beliebt ist diese Qualität für Herrenpullover, wie beispielsweise dem Zipper Sweater Man von PetiteKnit. Die Rauma Vams eignet sich übrigens auch super zum Filzen. So zum Beispiel für die gefilzten Twist Fäustlinge von Rilleruth. Dadurch werden die Handschuhe gleich noch ein Stück wärmer, da es durchs Filzen winddichter wird. Die Rauma Vams würde übrigens von der Maschenprobe her auch für das neuste Design von Paula_m, den Clara Cardigan im Patentmuster, passen.

Wer das Strickbuch von Witre Design besitzt, der hat definitiv schon mit der Rauma Finull Bekanntschaft gemacht. Die Collett Jacket und der Collett Sweater daraus werden mit der Rauma Finull gestrickt. Rilleruth strickt mit der Finull dünne Fäustlinge mit einem Twist.

Kleidungsstücke in Plüsch- und Teddy-Optik scheinen momentan total angesagt zu sein. Passend dazu eignen sich die Designs aus dem Bouclé Garn von Mohair by Canard. Bouclé heisst auf Deutsch so viel wie Schlaufen. Und genau so sieht auch das Garn aus. In regelmässigen Abständen sind Schlaufen aus Mohair in einen robusten Grundfaden eingearbeitet. Daraus entstehen besonders flauschige Strickstücke. Das Kuscheltwist Stirnband von Rilleruth habe ich euch ja in der letzten Maschenpost schon vorgestellt. Aus einem Knäuel lassen sich da übrigens zwei Stirnbänder stricken. Wer es lieber noch wärmer mag, dem lege ich die Kuschelmütze von Rilleruth ans Herz. Dazu passen würden die Fäustlinge aus Rauma Finull und Bouclé Rand. The Ida Sweater ist Idas (von Witre Design) erstes Design. Dieses ist sogar lange bevor es Witre Design selbst gab entstanden. Zusammen mit Highwaist-Jeans stelle ich mir das grossartig vor.

Letzten Sonntag zum 4. Advent war Rust Knitwear mit ihrer Überraschung dran. Und die ist ihr wirklich gelungen. Anstelle eines Gewinnspiels, stellt sie ihre neuste Anleitung, das Erna Headband, bis Ende Jahr kostenlos zur Verfügung. Ist das nicht klasse?!? Dieses ergänzt perfekt die Erna Serie, bestehend aus Mütze und Handschuhe (seit gestern auf Deutsch erhältlich). Die kostenlose Anleitung gibts bei Ravelry oder als Teil des Stricksets auf dem Shop.

Wer lieber ein grösseres, aber dennoch schnelles Projekt in Angriff nehmen möchte, dem empfehle ich den Marble Sweater von PetiteKnit. Das Wollpaket habe ich euch aus zwei Farben Snefnung und der Midnatssol von Camarose zusammengestellt. Damit lassen sich ganz tolle Farbeffekte kreieren. Der Pulli wird übrigens auf 10mm (!) Nadeln  gestrickt – vielleicht genau das Richtige, um sich von dem Vor-Weihnachtsstress und dem Last-Minute-Geschenke-Strick zu erholen.

ure Pakete verschicke ich noch bis zum 23. Dezember. Alle Priority-Sendungen, welche bis um 13.00 Uhr eintreffen, gehen noch am gleichen Tag raus. Bitte beachte, dass die Post aktuell ein sehr hohes Paketaufkommen hat. Falls du also noch etwas für unter den Baum brauchst, bestelle dein Geschenk am besten bis morgen Mittag (22. Dezember, 13.00 Uhr), um auf Nummer sicher zu gehen.

Ab dem 24. Dezember bis und mit 2. Januar erfolgt der Versand nur sporadisch und auch bei Anfragen müsst ihr mit einer etwas längeren Antwortzeit rechnen als sonst. Der Shop bleibt natürlich jederzeit zugänglich. Ab dem 3. Januar bin ich wieder voll(er Energie) für euch da!

Ich wünsche euch ganz frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich freue mich schon jetzt, mit euch das Strickjahr 2022 einzuläuten.

Danke für eure Treue!

Eure Anna

Schreibe einen Kommentar